Aufregung am Ende – Klassenerhalt geschafft

Rotenburg - Nach einer spannenden Crunchtime haben die Basketballer der BG‘89 Hurricanes ihr Heimspiel gegen den VfL Rastede mit 79:74 (38:32) gewonnen und sich damit vorzeitig den Verbleib in der Oberliga gesichert. „Das war ein wichtiger Sieg gegen ein starkes Team“, meinte auch Coach Sebastian Roy sichtlich erleichtert. Die Hurricanes begannen konzentriert. Vor allem die Defense machte den Gästen zu schaffen, sodass die Gastgeber das erste Viertel mit 23:14 abschlossen.

Im zweiten kamen die Rasteder aber besser mit der intensiven Verteidigung zurecht, sodass sie bis zur Pause auf 32:38 verkürzten. Nach Wiederbeginn bauten die Hurricanes ihre Führung aber wieder aus. Zu Beginn des letzten Viertels erhöhte Jan-Malte Bonfils mit Ablauf der Shotclock per Dreier auf 60:45. Die Vorentscheidung? Noch nicht, denn bei den Hurricanes schlichen sich Unkonzentriertheiten ein. Die Folge: Rastede war drei Minuten vor dem Ende bis auf fünf Zähler dran – 63:68.

In der Schlussphase bewiesen die Gastgeber aber ihre Nervenstärke an der Linie – neun von zehn Freiwürfen fanden den Weg in den Korb. Trotzdem kam der Kontrahent zwölf Sekunden vor Ultimo durch einen Dreier noch einmal in Schlagdistanz (73:76). Hurricanes-Coach Roy ärgerte sich vor allem darüber, dass das Kampfgericht die Uhr verspätetet gestartet hatte – die Schiedsrichter korrigierten dieses zwar nicht, doch die BG ‘89 ließ sich nicht mehr davon beirren und brachte den Sieg unter Dach und Fach. - mis

Zurück